logoband

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Aktuelles

akt

Die aktuellen regelmäßigen Termine für das 2. Quartal 2019 als PDF zum
Download

dload

 


Statement der MitarbeiterInnen des Frauenzentrums Lila Villa,
Verein akCente e.V.

 
Wir arbeiten seit vielen Jahren im Frauenzentrum Lila Villa mit Frauen und Familien ausländischer Herkunft zusammen. Und wir kommen häufig mit jenen, die nicht in Chemnitz, Sachsen oder Deutschland geboren sind, in Kontakt. Wir treffen einander, arbeiten sporadisch oder täglich zusammen. Dabei erfahren wir voneinander und bringen unsere unterschiedlichen Erfahrungen und Meinungen ein – stets auf Augenhöhe mit dem/der Anderen und respektvoll.
 
Wir stellen uns energisch gegen Hetze und Diskriminierung! Und wir vertreten einen achtungsvollen Umgang miteinander, unabhängig von Herkunft, Geschlecht oder Bildung.
Wir bieten Räumlichkeiten und Podien für die Begegnung von Menschen aus aller Welt, für Bildung und Austausch, für Fragen und Diskussionen!
Wir möchten dazu ermutigen, sich nicht von Klischees und Angst leiten zu lassen, sondern von Achtung und Interesse unseren Mitmenschen gegenüber. 
 
Wir stehen für eine demokratische Gesellschaft, für ein friedliches und gewaltfreies Chemnitz!

 


Dienstag, 9. 4., 19.30 Uhr, Vernissage „HIER + DORT“
Malerei, Pastell und Holzschnitt von Kerstin Rieß
„Am Anfang ist da immer die Begeisterung für faszinierende Farben, Kontraste, Licht und Schatten, wunderbare Linien, überraschende Farbkombinationen und geheimnisvolle Strukturen. In der Natur zu malen liebe ich sehr. Ein anderer Ansatz ist, das Geschaute aus der Erinnerung im Atelier in eigene innere Bilder umzusetzen.“ – so Kerstin Rieß über ihr kreatives Tun.
Seit etwa 15 Jahren beschäftigt sie sich mit Malerei und Grafik neben ihrem Beruf als Kinderärztin. Wir bekommen eine Auswahl ihrer Arbeiten zu sehen.
freier Eintritt

 


Samstag, 13.4., ab 18 Uhr, Lesen und lesen lassen – Chemnitzer Lesenacht

Wie immer teilen wir unsere Begeisterung für Literatur und tragen zur Lesenacht bei. Frauen ausländischer Herkunft tragen selbst Verfasstes vor oder ihre Lieblingstexte anderer AutorInnen. Tun sie das in ihrer Muttersprache, wird es umso genüsslicher, denn wir hören hinein in den Klang der fremden Sprache, bevor auch die deutsche Übertragung des Textes gelesen wird.   
DAStietz, Foyer, Moritzstraße 20, 09111 Chemnitz

 
 

Weitere Informationen zu den aktuellen Terminen sind im PDF-Download (oben).