logoband

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Das aktuelle Programm 3. Quartal

zeit

Das aktuelle Programm für das 3. Quartal 2018 als PDF zum
Download

dload

Nachhaltige Projekte, die vom Frauenzentrum initiiert, aufgebaut und begleitet wurden und bis heute feste Bestandteile der Infrastruktur für Frauen in Chemnitz sind:
Bildung, Kultur, Beratung und Gruppenarbeit


Programmübersicht für das 3. Quartal 2018

Sommerpause vom 16.7. bis zum 5.8.2018.
Die dreiwöchigen Sommerpause ermöglicht Besucherinnen wie Mitarbeiterinnen Zeit für Urlaub und Erholung, ist aber auch Zeitraum für Renovierungsarbeiten im Haus.  Nach der Ferienzeit öffnen wir wieder und halten bewährte wie neue Angebote bereit! 

Himmels_Stürmerinnen
Irmtraud Morgner Festtage 24. bis 26. August 2018 im DAStietz
Erstmals Verleihung Irmtraud-Morgner-Literaturpreis

Vom 24. bis 26. August 2018 finden im Chemnitzer Kulturkaufhaus DAStietz die Festtage anlässlich des 85. Geburtstages von Irmtraud Morgner sowie Brigitte Reimann und Maxie Wander statt. Ein umfangreiches Programm wird an die drei Schriftstellerinnen erinnern, die im selben Jahr geboren sind. Dieser literarische Höhepunkt fällt zusammen mit dem Chemnitzer Stadtjubiläum, dazu wird zum ersten Mal der Irmtraud-Morgner-Literaturpreis verliehen.

18.00 Uhr,  Feierliche Eröffnung und Verleihung Irmtraud Morgner Preis / auf Einladung mit Petra Köpping, Staatsministerin
                       
20.00 Uhr, Jubiläumstafelrunde im Veranstaltungssaal
Musik, Tanz und Lesungen                                              
Eintritt: 5 €, ermäßigt 4 €

Samstag, 25.8.18, Veranstaltungssaal
Kolloquium Zwischen Vision und lebensweltlicher Realität

10.00 Uhr, Performance Als ich erwachte, fehlte die Wolke.
RomKult & Cie trifft Irmtraud M., Brigitte R. und Maxie W.
Regie: Prof. Ulrike Brummert, docteur d‘Etat, TU Chemnitz    

12.00 Uhr, Mittagspause

13.30 Uhr, Angela Krauß, Leipzig, Genossin, Schwester, Liebste, Schönste

14.15 Uhr, Dr. Inga Probst, Universität Leipzig, Aufbau – Abbau – Umbau- Sächsische Film- und Literaturlandschaften der Post-Industrialisierung und die Frage des „Social Turns“

15.00 Uhr, Kaffeepause

15.30 Uhr, Viola Brachmann & Simone Sippel, Stadtplanungsamt Chemnitz,
Lebensweltliche Realität in Chemnitz

16.15 Uhr, Prof. Kerstin Hensel, Hochschule Ernst Busch Berlin
Fiktiver Dialog mit Brigitte Reimann

18.00 Uhr, Filmpremiere Hurra, es ist ein Mädchen!
875 Jahre starke Frauen in Chemnitz
Ein Dokumentarfilm von Beate Kunath
Eintritt: 5 €, ermäßigt 4 €

Sonntag, 26.8.18
10.00 Uhr, Stadtrundfahrt Mit den Augen Brigitte Reimanns
Konzeption: Martina Wutzler, Architektin, Chemnitz
Eintritt: 5 €, ermäßigt 4 €
Treff: 9.50 Uhr Imbiss am tietz-Parkplatz, Buseinstieg

Samstag, 22.9., Eröffnung der Interkulturellen Wochen Chemnitz
„Wir sind dabei“ – vor, auf und hinter der Bühne.
11 Uhr: Eröffnung
13 Uhr: Bühnenprogramm

Dienstag, 18.9., 19.30 Uhr, Vernissage: Augenblicke in Papua Neuguinea - Fotoausstellung
17 Mitglieder der Chemnitzer Akkordeon Harmonists fuhren auf große Tournee nach Papua Neuguinea. Die ausgestellten Fotografien bilden Impressionen und Emotionen dieser außergewöhnlichen Reise ab. Die Jugendlichen kamen voller Eindrücke und ein wenig nachdenklich nach Chemnitz zurück - die Reise hat sie verändert.
Freier Eintritt 

Dienstag, 25.9., 19.30 Uhr, Frausein in Japan
Uns interessiert das Leben japanischer Frauen, ihr Alltag, ihre gesellschaftliche Position. In Kooperation mit der Deutsch-Japanischen Gesellschaft in Sachsen e.V. blicken wir an diesem Abend auf Japan, seine Traditionen sowie aktuelle gesellschaftliche Trends - stets mit dem Fokus auf Frauen. Eine kleine kulinarische Kostprobe rundet diesen Abend ab. Durch den Abend führt Rosemarie Paschke, Mitglied der Deutsch-Japanischen Gesellschaft in Sachsen e.V.
Eintritt: 6 €, ermäßigt 5 €

Spanisch (Nachmittagskurs) für Frauen mit Vorkenntnissen (A2)
In diesem Kurs werden Grundkenntnisse für eine leichte Konversation vermittelt. Die Frauen trainieren thematisches Vokabular für den Alltag, auch interkulturelle Informationen kommen nicht zu kurz. Das Sprechen steht im Mittelpunkt.
Referentin: Laura Rebecca (Argentinien)
12 x donnerstags ab 23.8. 14.45 bis 16.15 Uhr
Kosten: 90 €

„Nie mehr sprachlos“ – Deutschkurse für Frauen mit wenigen oder keinen Vorkenntnissen
Wöchentlich montags, dienstags und donnerstags von 14 bis 16 Uhr bieten wir kostenfreie Deutschkurse für Frauen an, die neu in Chemnitz sind. Sie können hier erste Grundbegriffe der deutschen Sprache lernen und diese erweitern. Die Referentinnen sprechen arabisch und deutsch sowie persisch und deutsch. Eine Kinderbetreuung ist eingerichtet. Um Anmeldung wird gebeten!
Detaillierte Informationen telefonisch       
Dieser Kurs wird vom Land Sachsen gefördert 

Teestunde für „Alt- und Neu-Chemnitzerinnen“ 
Frauen aus nah und fern kommen sich näher und miteinander ins Gespräch. Bei Tee und Kaffee tauschen sie Erfahrungen aus und Wissen zu unterschiedlichen Kulturen und Lebensläufen. Auch Tipps zu Chemnitz, zu Kultur- und Beratungsangeboten nehmen Frauen, die neu in Chemnitz sind, mit nach Hause – und vielleicht auch das Gefühl, hier angekommen zu sein. Für eine bessere Vorbereitung bitten wir um eine kurze Anmeldung.
Jeden zweiten Donnerstag im Monat, 14 – 16 Uhr, kostenfrei

 „Angekommen“  
In diesem Kurs steht Kommunikation im Mittelpunkt. Frauen ausländischer Herkunft, die bereits etwas deutsch sprechen, tauschen sich mit Chemnitzerinnen aus und erweitern dabei ihre Sprachkenntnisse. Die Frauen bringen unterschiedliche Themen ihres Alltags ein und erfahren so von den anderen. Die Migrantinnen erlangen mehr Sicherheit in ihrer Zweitsprache und mehr Selbstvertrauen, möglicherweise auch das Gefühl, endlich angekommen zu sein
Referentin: Christine Schwalenberg, Dipl.-Lehrerin
mittwochs 10 – 11.30 Uhr
Dieser Kurs wird vom Land Sachsen gefördert 

Orientalische Tänze mit Lenka
Der Kurs für Frauen mit und ohne Vorkenntnisse(n) startet am 4. September. Lenka ist eine erfahrene Tanzlehrerin, welche die Teilnehmerinnen hin zu Körperbeherrschung, Leichtigkeit und geschmeidigen Bewegungen führt. Das macht stolz und selbstbewusst!
10 x wöchentlich dienstags ab 4.9., 17.45 – 18.45 Uhr  
Kursgebühr: 65,- €
Späterer Einstieg möglich!

Wendo / Selbstbehauptung und -verteidigung für Frauen
Wendo ist ein energievolles Körper- und Stimmtraining für Frauen zur Selbstbehauptung und Selbstverteidigung. Frauen, die Wendo trainiert haben, berichten von mehr Selbstvertrauen und erleben eine Erweiterung ihrer persönlichen Freiräume. In den Schulferien ist Trainingspause;

Gebühr: 56 €; Einzelstunde 7,50 € 
Referentin: Marcela Mayerova, Wendo-Trainerin

Theatergruppe
Die Theatergruppe der Lila Villa sucht neue Mitstreiterinnen! Frauen, die sich hineinversetzen wollen in andere „Geschöpfe“, die Spaß an Texten, Stücken und Kostümen haben und überhaupt in die Rolle oder aus der Rolle fallen wollen, sind hier willkommen“! Wöchentlich dienstags von 15 bis 17 Uhr findet die Probe der Theatergruppe statt. Interessentinnen bitten wir um Vorab-Anmeldung per E-Mail oder Telefon!
Ab 4. September, monatlicher Beitrag: 20,- €

Frauen stärken“
Eine neue Selbsthilfegruppe hat sich etabliert: „Frauen stärken“ ist eine angeleitete Gruppe für Migrantinnen mit seelischen und körperlichen Beschwerden aufgrund von Flucht- und Migration. Die Frauen werden informiert zu seelischer und körperlicher Gesundheit, zur Stärkung des Körpers und zur Bewältigung des Alltags. Sie können sich hier behutsam öffnen und über alles sprechen, was sie bewegt. Eine Dolmetscherin steht der ausgebildeten Gruppenleiterin zur Seite.
donnerstags, 11-12.30 Uhr

Hilfe zur Selbsthilfe:

Interessentinnen für eine der Selbsthilfegruppen bitten wir um Anmeldung!

Neu: Anonymes, kostenfreies Beratungsangebot für Frauen, die Entscheidungshilfe in besonderen Lebenssituationen wünschen; Termine auf telefonische Anfrage (mehrere Sitzungen möglich)

Zahlung Kursbeiträge: Die Anmeldung zum Kurs ist persönlich, telefonisch oder per mail mit Eintragung in die Anmeldeliste verbindlich. Die Zahlung erfolgt am ersten Kurstag an die Referentin. Kostenfreie Stornierungen sind bis 1 Woche vor Kursstart möglich. Anderenfalls muss die volle Kursgebühr gezahlt werden, wenn kein Attest vorgelegt wird.  
Sozialpassinhaberinnen erhalten bei dessen Vorlage 15 % Ermäßigung auf Kursbeiträge und Eintritte.

„Hurra, es ist ein Mädchen!“ – 875 Jahre starke Frauen in Chemnitz
Ein Film von Beate Kunath in Zusammenarbeit mit Ursel Schmitz (Länge: 90min)

 Spender_innen für Filmvorhaben gesucht!
In diesem Dokumentarfilm entdeckt eine Stadtschreiberin in den Archiven von Chemnitz einen Verweis auf die erste mit dem Namen 'Mutter Käthe' benannte Hebamme aus dem Jahre 1522. Die Stadtschreiberin wird zur Geburtshelferin für die weibliche Seite der 875jährigen Chemnitzer Geschichtsschreibung, denn sie bringt eine vielstimmige Sammlung von Frauen ans Licht, welche die Stadt auf unterschiedlichen Gebieten maßgeblich mitgestaltet haben.

Wenn Sie dieses Filmprojekt mit einer Spende unterstützen möchten, nutzen Sie bitte umseitige Kontoverbindung (Zahlungsgrund „Film 2018“). Spendenquittungen können ausgestellt werden. Ab einem Spendenbetrag von 30,- € erhalten Sie im Herbst 2018 die DVD des Films.


Weitere Informationen zu den aktuellen Terminen sind im PDF-Download (oben).