logoband

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Aktuelles

akt

Programm 4. Quartal 2020 als PDF
Download

 

Internationaler Frauentag am 8. März

Show mit Frauen zum 110. Internationalen Frauentag

Digitale Veranstaltung am 8. März um 20 Uhr

„Frauen sind schön, leisten aber viel Arbeit.“ (frei nach Valentin)

LINK:

https://de-de.facebook.com/events/1243562572708579/ 

www.chemnitz.de/frauentag 


Davon überzeugen kann man sich zum 110. Internationalen Frauentag, dem 8. März, ab 20 Uhr in Chemnitz: Gemeinsam senden das Netzwerk der Chemnitzer Fraueninitiativen und die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Chemnitz live aus der Europäischen Kulturhauptstadt 2025 die „SHOW MIT FRAUEN“ in alle Wohnzimmer.

Mit dabei sind Frauen, die Kunst machen, Frauen, die eine Meinung haben und Frauen mit Humor. Die Kulturhauptstadt Europas 2025 zeigt sich von ihrer besten Seite. Mit dabei sind die Künstlerinnen:

  • Ellen Schaller – Kabarett
  • Jens Ausderwäsche ft. Die supercoole Band – Musik
  • Nina Kummer – Lesung
  • Chor UNITY // Lila Villa – Kurzfilm
  • Jung und Jung – Figurentheater
  • … und einiges mehr!


Gabi Reinhardt wird die „SHOW MIT FRAUEN“ moderieren.

Der bunte Abend wird live aus dem Exil No. 5 in der Zieschestraße 41 auf dem YouTube-Kanal der Stadt Chemnitz sowie hier auf www.chemnitz.de/frauentag übertragen.

Hintergrund:

Was Internationalen Frauentag am 8. März seit 110 Jahren ausmacht, ist, dass Frauen auf Straßen und Plätze gehen und dort lautstark ihre Forderungen stellen, dass frauenpolitisches Engagement sichtbar gemacht wird, dass wir uns begegnen und feiern bei kulturellen Events, Podiumsdiskussionen und öffentlichen Veranstaltungen aller Art. All das können wir in diesem Jahr nicht. Dennoch brauchen wir den Internationalen Frauentag dringender denn je.

Momentan befinden wir uns durch Corona in einem Ausnahmezustand, der umso deutlicher bestehende Ungleichheiten zwischen den Geschlechtern sichtbar werden lässt. Es sind in erster Linie die Frauen, die unsere Gesellschaft in dieser Krise zusammenhalten. Doch trotz all ihrer Leistungen, ob in systemrelevanten Berufen oder im Privaten, ist schon jetzt abzusehen, dass Frauen bei den Maßnahmen zur Abmilderung der Krisenfolgen den Kürzeren ziehen.

Die Frauen des Netzwerkes der Chemnitzer Fraueninitiativen fordern anlässlich des Internationalen Frauentages die Politiker:innen, insbesondere die Mandatsträger:innen aus allen Chemnitzer Wahlkreisen auf, im Landtag und im Bundestag eine geschlechtergerechte Politik sicherzustellen und dafür zu sorgen, dass

  • ein Mindestkurzarbeiter:innengeld eingeführt wird,
  • Familien- und Sorgearbeit gesellschaftlich als „Arbeit“ anerkannt wird,
  • Pflegeberufe besser bezahlt werden,
  • häusliche Gewalt geächtet und bekämpft wird.

 

Liebe Freundinnen und Freunde, sehr geehrte Damen und Herren,

Den aktuellen pandemiebedingten Regelungen zufolge bleibt das Frauenzentrum LILA VILLA weiterhin für Kurse und Veranstaltungen geschlossen.
Einzelberatungen werden nach Terminabsprache weitergeführt.
Wir sind erreichbar montags, dienstags und mittwochs von 14 – 17 Uhr,
donnerstags von 10 bis 12 Uhr.

Ilona Seifert, Leiterin

Frauenzentrum Lila Villa, Tel.: 0371 302678, mail: lilavilla@onlinehome.de

 

Wir bieten Mund-Nasen-Schutz aus unserer Nähstube an. Diese Masken sind aus Baumwollstoff genäht, der bei 60 °C waschbar ist. Eine „Maske“ kostet 2,50 €.
Bei Interesse bitten wir um kurze Info per e-mail oder telefonisch zu unseren Sprechzeiten (mo, di, mi 14 – 19 Uhr, do 10 – 12 Uhr).


 


Statement der MitarbeiterInnen des Frauenzentrums Lila Villa,
Verein akCente e.V.

 
Wir arbeiten seit vielen Jahren im Frauenzentrum Lila Villa mit Frauen und Familien ausländischer Herkunft zusammen. Und wir kommen häufig mit jenen, die nicht in Chemnitz, Sachsen oder Deutschland geboren sind, in Kontakt. Wir treffen einander, arbeiten sporadisch oder täglich zusammen. Dabei erfahren wir voneinander und bringen unsere unterschiedlichen Erfahrungen und Meinungen ein – stets auf Augenhöhe mit dem/der Anderen und respektvoll.
 
Wir stellen uns energisch gegen Hetze und Diskriminierung! Und wir vertreten einen achtungsvollen Umgang miteinander, unabhängig von Herkunft, Geschlecht oder Bildung.
Wir bieten Räumlichkeiten und Podien für die Begegnung von Menschen aus aller Welt, für Bildung und Austausch, für Fragen und Diskussionen!
Wir möchten dazu ermutigen, sich nicht von Klischees und Angst leiten zu lassen, sondern von Achtung und Interesse unseren Mitmenschen gegenüber. 
 
Wir stehen für eine demokratische Gesellschaft, für ein friedliches und gewaltfreies Chemnitz!