logoband

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Aktuelles

akt

Programm 4. Quartal 2022 als PDF
Download

 


Liebe Frauen, InteressentInnen und FreundInnen,

Sonntag, 2.10., 17:00 Uhr, Abschlusskonzert lnterkulturelle Wochen
Der internationale Chor UNITY Chemnitz und die CoolTourgruppe/Elternchor CSM gestalten gemeinsam das Abschlusskonzert der diesjährigen Interkulturellen Wochen – entsprechend bunt und vielsprachig ist das Programm. Begleitet wird es durch Grußworte von Vertreterinnen verschiedener Einrichtungen.
Wir laden herzlich ein, dabei zu sein und mitzusingen!
Frauenzentrum Lila Villa in Kooperation mit der Evangelisch-Lutherischen Sankt-Jakobi-Kreuz-Kirchgemeinde Chemnitz und mit der Migrationsbeauftragten der Stadt Chemnitz.
Veranstaltungsort: Evangelisch-Lutherische St Jakobikirche, Jakobikirchplatz 1
Freier Eintritt, Spenden willkommen.

 


Dienstag, 4.10., 19:30 Uhr, Lesung zu Gioconda Belli

Die Nicaraguanerin Gioconda Belli ist eine der bekanntesten lateinamerikanischen Schriftstellerinnen. „Seit sie 1970 ihre ersten erotischen Gedichte veröffentlicht hat, in denen die Frau das Subjekt in der Sexualität ist – was im erzkatholischen Nicaragua einen Skandal auslöst –, schreibt Gioconda Belli für das weibliche Recht auf Selbstbestimmung über den eigenen Körper und für die Emanzipation der Frau.“  fembio.org
Die Kulturwissenschaftlerin Katja Ullmann lebte viele Jahre in Nicaragua.
Sie stellt Leben und Werk Gioconda Bellis vor, musikalisch begleitet von Carlos Ampié Loris aus Nicaragua.
Eintritt: 5 €

 


Freitag, 7.10., 18:00 Uhr, Interkulturelle Filmwoche – „Maixabel“ (2021)

In Kooperation mit dem Kino Metropol empfehlen wir das spanische Drama „Maixabel“, das auf einer wahren Geschichte beruht. Nach dem Mord an einem baskischen Bürgergouverneur durch die ETA nehmen viele Jahre später die Mörder Kontakt zu seiner Witwe auf. Sie geht trotz tiefen Widerwillens auf einen Dialog mit ihnen ein. Erzählt wird eine Geschichte über unendlichen Schmerz, den Gewalt hinterlässt, ..., über eine große, über den Tod hinausreichende Liebe, die die Kraft zum Weitermachen gibt, und das alles mit einem atemberaubenden, vielfach ausgezeichneten Schauspielensemble.  www.pifflmedien.de
Veranstaltungsort: Kino Metropol, Zwickauer Straße 11, 09112 Chemnitz
Freier Eintritt

 

Statement der MitarbeiterInnen des Frauenzentrums Lila Villa,
Verein akCente e.V.

 
Wir arbeiten seit vielen Jahren im Frauenzentrum Lila Villa mit Frauen und Familien ausländischer Herkunft zusammen. Und wir kommen häufig mit jenen, die nicht in Chemnitz, Sachsen oder Deutschland geboren sind, in Kontakt. Wir treffen einander, arbeiten sporadisch oder täglich zusammen. Dabei erfahren wir voneinander und bringen unsere unterschiedlichen Erfahrungen und Meinungen ein – stets auf Augenhöhe mit dem/der Anderen und respektvoll.
 
Wir stellen uns energisch gegen Hetze und Diskriminierung! Und wir vertreten einen achtungsvollen Umgang miteinander, unabhängig von Herkunft, Geschlecht oder Bildung.
Wir bieten Räumlichkeiten und Podien für die Begegnung von Menschen aus aller Welt, für Bildung und Austausch, für Fragen und Diskussionen!
Wir möchten dazu ermutigen, sich nicht von Klischees und Angst leiten zu lassen, sondern von Achtung und Interesse unseren Mitmenschen gegenüber. 
 
Wir stehen für eine demokratische Gesellschaft, für ein friedliches und gewaltfreies Chemnitz!