logoband

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Programm Mai und Juni 2022

zeit

Programm Mai und Juni 2022 als PDF
Download

Nachhaltige Projekte, die vom Frauenzentrum initiiert, aufgebaut und begleitet wurden und bis heute feste Bestandteile der Infrastruktur für Frauen in Chemnitz sind:
Bildung, Kultur, Beratung und Gruppenarbeit

Programm

Dienstag, 3.5., 17:00 Uhr, Europa-Fest
Im Rahmen der Europawoche gestalten wir ein buntes Fest mit Musik, Tanz, Gesang, fair-trade-Kaffee und Buffet. Informationen zu den EU-Ländern kommen nicht zu kurz und kleine Rätsel und Überraschungen sorgen für Wissenszuwachs und Spaß. Auch die Ausstellung „Mit den Augen der Frau“ von Chemnitzerinnen und Frauen aus Partnerstädten rückt noch einmal in den Fokus.
Gleichstellungsbeauftragte, EU-Koordinatorin und Frauenzentrum laden herzlich ein.
Eintritt: kleine Spende

Dienstag, 10.5., 19:30 Uhr, Hexen. Mythen. Fakten. Ideologien. Erinnerungskulturen
Nach dem Verlöschen der letzten Scheiterhaufen übernahmen Hexenbilder verschiedene poli-tische und kulturelle Funktionen. Welche Hexenbilder finden wir heute vor, wie funktionieren Verfolgungsdrang und Ausgrenzung?
Prof. Dr. habil. Andrea Rudolph: 1994 bis 2021 wissenschaftliche Leiterin des Fachmuseums für Alltagsmagie und Hexenverfolgungen Burg Penzlin und des Johann-Heinrich-Voß-Litera-turhauses in Penzlin. Sie gibt Einblicke in den Mythos Hexe, seine starke Symbolkraft und Entwicklungen bis in die Gegenwart.
Eintritt: 5 €

„Frau trau dich!“– Autokurs für Ungeübte
Kommen Sie „auto-mobil“ durch den Frühling und weiter! Dieser Kurs für Frauen mit Führer-schein ohne Fahrpraxis hilft Hemmungen und Fahrängste zu überwinden. Mit Gesprächen und Übungen führt die Fahrlehrerin Monika Spranger die Teilnehmerinnen an das Fahrzeug, die Verkehrsordnung und letztlich ans Steuer.
Anmeldung unbedingt erforderlich!         
20.5. und 21.5.:, Freitag: 16 – 19 Uhr, Samstag: individuelle Fahrstunde
Kosten: 35 €

Dienstag, 24.5., 19:30 Uhr, Frausein in Ungarn
Etelka Kobuß, die Chemnitzer Migrationsbeauftragte, stellt ihr Heimatland Ungarn vor. Das Land gehört seit 2004 zur EU und hat in den letzten zehn Jahren eine schicksalhafte Wende vollzogen – von einem liberalen demokratischen Rechtsstaat wurde es unter Ministerpräsident Viktor Orbán in eine stark kontrollierte Autokratie geführt. Wie der Alltag in Ungarn und insbe-sondere das Leben der Frauen heute aussieht, erzählt sie in Wort und Bild. Auch Geschichte, Traditionen und eine kleine kulinarische Kostprobe des Landes kommen nicht zu kurz.
Referentin: Etelka Kobuß, Dipl.-Päd., Dipl.-Soz.-Päd.
Eintritt: 6 €

Dienstag, 31.5., 19:30 Uhr, Barbara und Juliette Gréco – zwei „Grand Dames“
des französischen Chansons – Ein literarisch-musikalischer Abend

„Ich werde singen“, wusste Barbara bereits als Kind. Erst nach der Befreiung von den Nazis – ihre jüdische Familie wurde verfolgt – kann sie klassische Musik studieren. Viel später wird sie Chansons u. a. von Juliette Gréco singen. Berühmt wird sie mit ihrem Chanson „Göttingen“, als Beitrag zur Völkerverständigung gewürdigt.
Juliette Gréco sang – wie Barbara – schon als Kind. Beide Künstlerinnen verband eine ähnlich distanzierte Haltung zu Deutschland. Ihre erfolgreiche Karriere begründeten beide im legen-dären Pariser Café Lécluse.
Die Sängerin Valérie Suty skizziert Lebenswege von Barbara und Juliette Gréco und bringt dazu Chansons beider Künstlerinnen zu Gehör. Sie wird begleitet vom Pianisten Lukas Heinig.
Im Rahmen der Tage der jüdischen Kultur
Eintritt: 5 €

Dienstag, 7.6., 19:30 Uhr, Bertha Pappenheim – ein Porträt
Die österreichisch-deutsche Frauenrechtlerin und Sozialarbeiterin gründete u. a. den Jüdi-schen Frauenbund und übersetzte alte jiddische Frauenliteratur. Bertha Pappenheim war eine vielseitig aktive Frau: Sie leistete Sozialarbeit, förderte Bildung und Kunst, übersetzte aus dem Englischen und schrieb Novellen und Bühnenstücke. Ihr Hauptinteresse war es dabei immer, Frauen in ihren Möglichkeiten zu unterstützen.
Ingedore Rüdlin (Hamburg) beschäftigt sich seit Jahren mit jiddischer Literatur und jüdischer Geschichte. Sie skizziert das Schaffen der überaus engagierten Bertha Pappenheim und stellt deren Lebensleistungen heraus.
Im Rahmen der Tage der Jüdischen Kultur
Eintritt: 5 €

Dienstag, 21.6., 19:30 Uhr, Lesung zu Virginia Woolf
Wir erinnern an die feministische Denkerin und Essayistin, die schon im Jahr 1929 ihren berühmten Essay „Ein Zimmer für sich allein“ verfasst hat und damit die Gleichberechtigung von Frauen einfordert. Über ihren Lebensweg und vor allem ihre Auseinandersetzung mit einer männerdominierten Welt spricht Ilse Nagelschmidt in ihrem Vortrag und kommt mit uns ins Gespräch.
Prof. Dr. Ilse Nagelschmidt: Germanistin und Feministin
Eintritt: 5 €

Samstag, 25.6., ab 15:00 Uhr, Interkulturelles Sommerfest
Wir freuen uns, endlich wieder mit Euch feiern, tanzen und singen zu können – zu unserem inter-kulturellen Sommerfest! Gemeinsam gestalten wir ein buntes und vielseitiges Programm, das so-wohl die Vielfalt der Lila Villa widerspiegelt, als auch die unserer Stadt. Und alle gemeinsam decken wir den Tisch für das große und internationale Buffet.
Herzlich willkommen! 
Wo? Im Garten der Lila Villa

Eintritt: Gabe fürs Buffet oder Spende

Dienstag, 28.6., 19:30 Uhr, „Wie ich einmal ohne dich leben soll,
mag ich mir nicht vorstellen“

(Hannah Arendt)
Die Freundschaft zwischen Hannah Arendt und Hilde Fränkel war außergewöhnlich. Ihre Korrespondenz zeugt von großer Zuneigung und bringt Alltägliches wie Ergreifendes hervor. Sie ist ein Zeugnis weiblicher Herzlichkeit und dokumentiert eindrücklich Sprache in Grenz-
situationen.
Christiane Claßen und Dr. Beate Kasper aus dem Frauenzentrum Laatzen lesen Auszüge aus dem Briefwechsel.
Eintritt: 5 €/ermäßigt 4 €

Fortführung Grundkurs Englisch
Die Teilnehmerinnen erweitern ihre Grundkenntnisse für eine leichte Kommunikation. Das Sprechen steht im Mittelpunkt, mit dem Austausch in englischer Sprache wachsen Sicherheit und Freude.
Nosheen Victor Jones ist Muttersprachlerin.
Interessentinnen bitten wir um Anmeldung.
Start: 7.6., 10 x dienstags, 17:00 – 18:30 Uhr, Kursbeitrag: 75 €

Englisch für Fortgeschrittene
Frauen mit guten Englischkenntnissen erweitern ihren Sprachschatz und verfeinern den Rede-fluss. Viele Übungen tragen zu einer lebendigen Englisch-Konversation bei.
Referentin Nosheen Victor Jones stellt das Sprechen in den Mittelpunkt des Kurses.
Interessentinnen bitten wir um Anmeldung!
Start: 8.6., 10 x mittwochs, 17:00 – 18:30 Uhr, Kursbeitrag: 75 €

„Nie mehr sprachlos“ – Deutschkurse für Frauen mit wenigen oder keinen Vorkennt-nissen
Wöchentlich von Montag bis Donnerstag bieten wir kostenfreie Deutschkurse für Frauen an, die neu in Chemnitz sind. Sie können hier erste Grundbegriffe der deutschen Sprache lernen und diese erweitern. Die Referentinnen sprechen arabisch und deutsch sowie persisch und deutsch.
Kinderbetreuung ist teilweise möglich. Um Anmeldung wird gebeten!
Detaillierte Informationen telefonisch.
Dieser Kurs wird vom Land Sachsen gefördert.
Montag + Dienstag:           15:30 – 17:00 Uhr (für persisch sprechende Frauen)
Mittwoch + Donnerstag:    10:00 – 11:30 Uhr (für arabisch sprechende Frauen)

„Angekommen“
In diesem Kurs steht Kommunikation im Mittelpunkt. Frauen ausländischer Herkunft vertiefen und erweitern ihre Sprachkenntnisse. Sie bringen unterschiedliche Themen ihres Alltags ein und erlangen mehr Sicherheit in ihrer Zweitsprache. Das bringt Selbstvertrauen und möglicher-weise auch das Gefühl, endlich angekommen zu sein.
Referentin: Christine Schwalenberg, Dipl.-Lehrerin
Dieser Kurs wird vom Land Sachsen gefördert.
Wöchentlich mittwochs 10:00 – 11:30 Uhr, kostenfrei

Orientalische und afrikanische Tänze für Frauen und Mädchen ab 12
Dieser Tanzkurs für Frauen und Mädchen gibt Einblicke in Vielfalt und Bedeutung verschie-dener Tanzstile. Die Teilnehmerinnen studieren unterschiedliche Choreografien ein und schu-len dabei ihr Körpergefühl. Gerade die vielfältige Musik und die unterschiedlichen Bewe-gungsabläufe fordern Körper und Geist heraus und sorgen für Spaß und gemeinsamen Tanzerfolg.
Referentin: Tanzlehrerin Lenka Tomasova, Späterer Einstieg immer möglich!
Start: 2.5., 10 x montags 17:00 – 18:00 Uhr, Kursgebühr: 65 €

Kaukasischer Welttanz mit Tänzer und Choreograf Elchin
Besonders Kinder sind angesprochen, mitzutanzen! Zu kaukasischer Musik werden Schrit-tfolgen geübt und allmählich Reigentänze erarbeitet. Das bringt den Körper in Schwung, das Gruppengefühl wird gestärkt.
Elchin Danziyev-Schneider ist Choreograf und war Tänzer des Aserbaidschanischen Staat-lichen Ensembles.
Dieser Kurs wird vom Land Sachsen gefördert.
Wöchentlich freitags 16:00 – 17:30 Uhr, Freier Eintritt

YOGA für Frauen
Wir fühlen uns im Alltag oftmals gehetzt und vergessen, inne zu halten. Yoga bringt Ruhe und Gelassenheit. Entsprechende Körper- und Atemübungen helfen, mit der Anspannung besser umzugehen. Die Übungen werden an die Gruppe angepasst. Jede entscheidet selbst, was ihr guttut.
Leitung: Solveig Kuhnert, Yogalehrerin (BDY/EYU)
19 – 20:30 Uhr, 8 x mittwochs in 10 Wochen
Kosten: 80 € (Förderung durch Krankenkassen oft möglich)

Kommt und singt und erlebt die bunte Vielfalt der Weltklänge!
UNITY – Internationaler, gemischter Chor
Musik ist DIE SPRACHE aller, Musik verbindet. Durch das gemeinsame Singen und Musizie-ren, das Erlernen eines internationalen Chor-Repertoires möchten wir ein breites Spektrum von in Chemnitz lebenden Menschen zusammen bringen: Für ein freundliches, spielerisches und respektvolles Miteinander.
Der Chor wird von der international erfahrenen Opernsängerin und Musikerin Valérie Suty geleitet. Sie lebt seit über 20 Jahren in Chemnitz und leitet zwei Chöre. 
Anmeldung bitte über Lila Villa. Nähere Informationen per E-Mail.
Chorprobe: wöchentlich Donnerstag, 18 – 20 Uhr, Quartalsbeitrag: 24 €

Beratung für Frauen
Anonymes, kostenfreies Beratungsangebot für Frauen, die Entscheidungshilfe in besonderen Lebenssituationen wünschen.
Termine auf telefonische Anfrage (mehrere Sitzungen möglich).

Hilfe zur Selbsthilfe (Bei Interesse bitte anrufen!)

Alle Kurse und Veranstaltungen finden weiterhin unter strenger Einhaltung der Hygienemaßnahmen statt.

Angebote können oft auch nach Anmeldeschluss noch gebucht werden
– nachfragen lohnt sich!

Zahlung Kursbeiträge: Die Anmeldung zum Kurs ist persönlich, telefonisch oder per E-Mail mit Eintragung in die Anmeldeliste verbindlich. Die Zahlung erfolgt am ersten Kurstag an die Referentin. Kostenfreie Stornierungen sind bis 1 Woche vor Kursstart möglich. Anderenfalls muss die volle Kursgebühr gezahlt werden, wenn kein Attest vorgelegt wird.
Sozialpassinhaberinnen erhalten bei dessen Vorlage 15 % Ermäßigung auf Kursbeiträge und Eintritte.
BANKVERBINDUNG: Frauenzentrum Lila Villa
Volksbank Chemnitz eG
BIC: GENODEF1CH1
IBAN: DE43 8709 6214 0321 0274 31